Ziele 10.12.2012

Image

20121210-085732.jpg

Gestern wurde ich von meiner Freundin Caro gefragt ob meine Ziele meine Alibis wären.

Zuerst stand ich auf dem Schlauch und wusste nicht was sie meint. (Sie hatte den Artikel gelesen den ich gestern verlinkt hatte).
Ich glaube dem ist nicht so. Grob in einen Satz gefasst geht es in dem Artikel ja darum: Ziele gerne, aber dann mit Sinn und vor allem Spaß und solche die realisierbar sind.

Dem kann ich nur zustimmen. Und da ich in nur ein großes Ziel habe – mein Buch- würde ich sagen ich habe keine Alibiziele.

Die täglichen Ziele die ich hier in meinem Blog poste lege ich morgens nach dem aufwachen noch im Bett fest. Sie passen dadurch automatisch zu meiner Stimmung, dem Wetter, also einfach speziell zu diesem Tag. Sie machen also Sinn! 🙂

Und hier sind meine heutigen Ziele:

1. Mit meinem Liebling Bali trotz dem miesen Wetter ne Stunde spazieren gehen. (mir persönlich würden 5 Minuten reichen – nur leider ist Bali ein “ich-hab-Spaß-bei-jedem-Wetter-Hund”)

2. Hotel für meinen NLP-Practicioner Buchen den ich im Januar und Februar bei http://www.bewegen24.de mache

3. Kfz-Kundenliste weiterverarbeiten

Was sind eure Ziele für heute? Und warum machen diese Ziele für euch Sinn?

Ich Wünsche euch einen erfolgreichen Tag und denkt dran: es gibt keine schlechtes Wetter – nur schlechte Kleidung! 😉

Liebe Grüße eure Eva

Advertisements

Einfach gluecklich im Kreis der Freunde 09.12.2012

Was für ein wundervolles Schnee Wochenende! Ich liebe Schnee!!! Bali hatte natürlich auch seinen Spaß.

Vor allem als wir seinen kleinen Kumpel Lenny am Abend abgeholt haben. Lenny ist 5 Monate alt und wie alle Welpen total goldig. Dieser kleine wiggle-waggle geht einfach her und klaut meinem riesen Dobermann seinen Kauknochen. Nicht etwa heimlich – nein der kleine geht einfach hin und nimmt ihn ganz entspannt weg! Und was macht Bali? Kuckt doof und holt sich dann einen anderen Kauknochen – den klaut Lenny dann auch! Zu goldig die beiden!
Freue mich schon aufs nächste babysitten.

Nachdem ich den kleinen heute morgen wieder abgegeben habe ging’s mit meinen Mädels zum Brunch.

Was gibt es schoeneres als mit Freunden Zeit zu verbringen? Menschen die einen einfach so mögen wie man ist – oder genauer – Menschen die einen gerade deshalb weil man so ist mögen.

Meine Freunde wissen alles von mir und kennen meine “schlechten Seiten” besonders gut. Ich bin ihnen allen sehr dankbar das ich mich bei ihnen in keinster art und weise verstellen oder anpassen muss. Wir harmonieren einfach zusammen, so wie wir sind. Und jeder tut dem anderen auf seine art und weise gut. Sie geben mir etwas das jeder Mensch sucht, braucht, haben will.

Ein verbessertes Selbstwertgefühl.

Das ist es was uns Menschen antreibt. Wir Streben alle nur nach Anerkennung, Wissen, Erfolg, etc. um unser Selbstwertgefühl zu verbessern.

Macht doch aus Selbstwertgefühl mal einen Satz. Was kommt dabei heraus?

Z.B. “Ich fühle für mich selbst ich bin es Wert”

oder “Ich bin es Wert gefühlt (erkannt, anerkannt) zu werden”

oder “Ich selbst erkenne den Wert meiner Gefühle”

Hier ein Auszug aus Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Selbstwert

Sechs Säulen des Selbstwertgefühls

Neben den im Laufe der Entwicklung wichtigen Faktoren zu einem gesunden Selbstwertgefühl, nennt der Psychologe Nathaniel Branden die folgenden Bedingungen, die „die sechs Säulen des Selbstwertgefühls“ bilden:

Bewusstes Leben
Selbstannahme
Eigenverantwortliches Leben
Selbstsicheres Behaupten der eigenen Person
Zielgerichtetes Leben
Persönliche Integrität

Authentische Selbstsicherheit und Selbstwertgefühl sind nach der Meinung Brandens in einem positiven Ansatz weitgehend abgekoppelt von der Rückmeldung eines Gegenübers.

Ich stimme Branden zu. Man kann selbstsicher sein und ein positives Selbstwertgefühl haben ohne die Bestätigung von anderen.

Nur ich finde es mit einfach viel schoener.

Ich habe die besten Freunde der Welt und ich bin sehr dankbar dafür.

1000 Küsse an meine Maedeles!